Kosten von Sachverständigen-Verfahren

Was wird mich die Beauftragung eines Sachverständigen kosten?

Hier muss klar zwischen Gerichtsgutachten, Privat- und Schiedsgutachten sowie gutachterlicher Baugegleitung unterschieden werden. Die anfallenden Kosten, die durch die Beauftragung eines Sachverständigen entstehen, werden entsprechend dem erteilten Auftrag, nach Aufwand sowie der jeweiligen Tätigkeit abgerechnet.

  • Gerichtsgutachten
    Die Gerichtsgutachten werden über die Honorarsätze des Justizvergütungs- und Entschädigungsgesetzes (JVEG) sowie dem von dem Gericht festgelegten Kostenvorschuss abgerechnet.
  • Privat- und Schiedsgutachten
    Diese Gutachten werden auf der Basis zu vereinbarender Honorarsätze sowie der weiteren Kosten für die Gutachten-Erstellung abgerechnet. Die Abrechnung erfolgt zum Nachweis nach tatsächlichem Aufwand oder pauschal, wenn so vereinbart. Alle Sachverständigenstunden für Ortstermine, An- und Abfahrt, Wartezeiten sowie die Ausarbeitung des Gutachtens werden zum gleichen Honorarsatz abgerechnet.
  • Gutachterliche Baugegleitung
    Auch hier wird auf der Basis einer Honorarvereinbarung die Leistung des Sachverständigen definiert und abgerechnet.
Dachdeckerhandwerk
Dachdeckerhandwerk
Fliesen-, Platten- u. Mosaiklegerhandwerk
Fliesen-, Platten- u. Mosaiklegerhandwerk
Maurer- und Betonhandwerk
Maurer- und Betonhandwerk
Zimmererhandwerk
Zimmererhandwerk